In der Vergangenheit wurde die Arbeit der Nachbarschaftshilfe Taufkirchen und besonders das persönliche Engagement einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewürdigt und ausgezeichnet.

Ehrenvorsitzende Marianne Boegner
Mit unvergleichlichem Einsatz hat Marianne Boegner die Nachbarschaftshilfe Taufkirchen 1972 mitgegründet und die Geschicke des Vereins wie keine andere geprägt. Von 1980 bis 2005 war sie Vorsitzende, 2006 wurde sie zur Ehrenvorsitzenden ernannt. "Sie griff die damals neue Idee der Nachbarschaftshilfe ... auf und hat es in hervorragender Weise verstanden, ihre Vorstellungen des sozialen Miteinanders in Taufkirchen in die Tat umzusetzen. Unter ihrer Leitung wurde das Modell Taufkirchen Vorbild für viele sich entwickelnde Initiativen" (Laudatio der Staatsministerin Barbara Stamm zur Verleihung der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste 2000). Bereits 1991 wurde Marianne Boegner von der Gemeinde Taufkirchen geehrt, 1998 erhielt sie für ihr außerordenlich hohes persönliches Engagement das Bundesverdienstkreuz. 2008 folge die goldene Ehrennadel des Luise Kiesselbach Preises des Paritätischen in Bayern.

Bundesverdienstkreuz
Neben Marianne Boegner erhielt Margret Klan im Jahr 2000 das Bundesverdienstkreuz für ihre Verdienste in der Seniorenbetreuung und Altenpflege.

Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern
Das Ehrenzeichen erhielen Sieglinde Schonlau und Hedwig Hopfenmüller im Jahr 1997 für ihre Aufbautätigkeit im Babypark.

Luise Kiesselbach Preis des Paritätischen in Bayern
Die goldene Ehrennadel erhielten Margret Klan (2009) und Maria Semmler (2014). Die silberne Ehrennadel erhielen Sybille Heuber (2010) und Eva Maria Fink (2013).

Ehrung des Landkreises München
Geehrt wurden die Teams der Seniorenhelferinnen und -helfer (2015) und der Coaches für Jugendliche (2016) für langjährige ehrenamtliche Verdienste im sozialen Bereich.

Ehrung der Gemeinde Taufkirchen
Geehrt wurden: Thea Schlagenhauff (1995), Rita Berberich (1996), Herbert Hüttl und Hermann Dichtl (2003), Maria Semmler und Regina Zuchtriegel (2004), Clemens Pick (2005), Irma Stroh (2006), Sibylle Heuber und Ute Englmeier (2008), Sieglinde Schonlau (2009), Antje Zeiner (2010), Dr. Eberhard Kühn (2011) und Margit Münch-Pankofer (2017).

Phineo-Wirkt-Siegel
2011 wurde unser Coaching-für Jugendliche-Projekt als eines von 13 in Deutschland ausgezeichneten Projekten des Themenreports "Erfahrungssache - Engagement 55+ wirkt" der Phineo gAG - Plattform für Soziale Investoren ausgezeichnet.