Haben Sie Fragen zur Pflege? Möchten Sie sich gerne über die häusliche Versorgung, zur Finanzierung über die Kranken- und Pflegekasse und allem was damit zusammenhängt beraten lassen?
Wir bieten ein breites Spektrum an pflegerischen, hauswirtschaftlichen und sozialen Diensten und Hilfen, um das Wohnen zuhause lange zu ermöglichen. Unsere Pflegedienstleitung stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Beratungseinsätze
Wenn Sie Ihren Angehörigen selbst pflegen und dafür Pflegegeld von der Pflegeversicherung erhalten (reine Geldleistung), sieht der Gesetzgeber Beratungseinsätze durch einen zugelassenen Pflegedienst vor (§ 37 Abs. 3 SGB XI). Die erforderliche Häufigkeit richtet sich nach der Höhe des Pflegegrades (einmal halbjährlich bei Pflegegrad 2 und 3, vierteljährlich bei Pflegegrad 4 und 5, Pflegebedürftige des Pflegegrades 1 können halbjährlich einmal einen Beratungsbesuch in Anspruch nehmen). Im Rahmen des Besuches unterstützen wir Sie und schauen nach, ob die Pflege richtig durchgeführt wird. Manchmal hilft es auch, wenn eine gelernte Pflegefachkraft einschätzt und berät, was noch helfen könnte.

Pflegeschulung nach § 45 SGB XI
Als pflegender Angehöriger wünschen Sie sich vielleicht fachkundige, praxisnahe Unterstützung, um die Pflege möglichst gut und richtig machen zu können.

Hierzu bieten wir Ihnen Schulungen an, die ganz gezielt auf Ihre spezifische Situation eingehen. Wie mache ich es am Besten? Wie kann ich mich selbst entlasten? Fragen Sie uns zu speziellen Pflegetätigkeiten, Hebetechniken, Therapien oder zum Gebrauch bestimmter Hilfsmittel … Sie bekommen von uns kompetente Hinweise, Tipps und Anleitungen.

Die Schulung dauert in der Regel 120 Minuten an 1-2 Terminen. Sie wird in der Wohnung des pflegebedürftigen Menschen von einer Pflegefachkraft durchgeführt. Die Kosten werden von der Pflegekasse übernommen.

Weitere Angebote